Das erste Mal im Swingerclub Teil 2

Dann kam mein Begleiter wieder und wir wollten einen Raum ausprobieren. Der Beobachter lief uns hinterher. „Soll ich euch Gesellschaft leisten?“ Ich konnte meinen Mund noch nicht mal zu einem „joah …“ formen, da rief mein Begleiter auch schon „jetzt noch nicht!“ und während er die Tür schloss, rief ich noch ein „aber später!“ hinterher. So schlecht war der dann doch nicht und das hätte bestimmt spannend werden können.

Aber jetzt probierten wir zu zweit die Geräte aus. Die erste Runde war recht schnell vorbei, immer wieder klopften Leute an die Tür, wollten reinkommen und so beschloss ich, dass wir woanders hingehen könnten.

 

Also liefen wir zurück an die Bar. Inzwischen war es etwas voller. Ca. vier andere Paare waren noch da. Sogar zwei Solofrauen. Allerdings wahrscheinlich um die 50. Mit unvorteilhaften Kleidern, die ihre komischen Figuren nur noch komischer machten. Die viel zu hohen Schuhe trugen da ebenfalls zu bei. Die anderen Frauen waren um die 40. Mit sehr schönen Figuren in sehr schönen Kleidern oder Dessous.

Und die Männer. Naja. Die waren immer noch alt. Jetzt war sogar nicht mal mehr der Beobachter da.

 

Also liefen wir nach oben. Und dort standen überall Menschen und haben beobachtet. Eine Frau ließ sich gerade im Orgienraum ordentlich durchnehmen. Aber der war voll. Und als ich mich davor stellte, blickten mich plötzlich mehrere nackte, alte Schwänze an. Bah. Schnell weg da. Der andere Raum war etwas leerer. Dort war ebenfalls ein Paar. Und der Beobachter. Die wollten also Gesellschaft haben. Ich schaute eine Weile zu. Mein Begleiter fing an zu fummeln und direkt standen drei weitere Männer hinter uns. Aber ich hatte gerade keine Lust. Ich musste doch beobachten. Also stellte ich mich auf die andere Seite. Und mein Begleiter verschwand. Wollte im Orgienraum zugucken. Und dann war ich da alleine. Gruselig.

 

Aber ich hatte ja eine Mission. Beobachten. Also ging ich wieder näher. Und direkt wurde mir ein Platz angeboten neben irgendeinem Mann. Und dann saß ich da und habe zugeguckt. Die Frau hatte den Schwanz von ihrem Partner im Mund, während der Beobachter sie geleckt hat. Man konnte nur ein leises Wimmern und Stöhnen wahrnehmen. Und überall waren Männer. Der Mann neben mir versuchte mich immer wieder zu berühren, aber ich wollte nicht und bin weiter weggerutscht und dann hat er es auch sein lassen.

Und dann. Auftritt mein Begleiter. Ich saß da und hatte die perfekte Sicht und er stellt sich direkt vor mich. Und ich konnte gar nichts mehr sehen. Er stellte sich auch komplett vor alle anderen und dann bin ich gegangen, weil ich ihn ab da doof fand. Außerdem konnte ich den Schwanz des Beobachters nicht mehr sehen. Wie sollte ich denn jetzt herausfinden, ob sich das lohnen würde oder nicht?

 

Also bin ich wieder in den Orgienraum gegangen und zog eine Schar Männer hinter mir her. Gut fürs Selbstbewusstsein ist so ein Swingerclub Besuch als halbwegs attraktive Frau ja schon. Blöderweise interessierte mich keiner davon. Und dann stand ich im Orgienraum und schauter einer 40-jährigen operierten Barbie mit Solariumslederhaut dabei zu wie sie von zwei Männern gleichzeitig genommen wurde und dabei Pornogeschrei von sich ließ. Direkt wurde mir der Platz in der ersten Reihe angeboten. „Ich habe schon geguckt. Jetzt darfst du!“ So freundlich von dir, Opa. Aber dann war die Show vorbei und ich ging wieder als die Frau alle Männer nacheinander begutachtete und immer wieder ein „mhh ja geil“ murmelte. Ich wollte ihr ja keinen wegnehmen, der mich eh nicht interessierte. Und erblickte den zweitjüngsten Gast des Abends. Puh…der war aber attraktiv. Wir schauten uns an. Er lächelte. Ich lächelte. Und dann ging er weiter. Hmm. Okay. Also lief ich zurück in den anderen Raum. Mein Begleiter teilte mir mit, dass er mal eben duschen gehen würde. Also lief ich an die Bar und bestellte mir etwas zu trinken.

 

Ich setzte gerade mein Glas an, da sprach mich jemand an. Uh. Den hatte ich noch gar nicht gesehen. Wahrscheinlich der drittjüngste Gast hier. Er war groß und stark. Wahrscheinlich waren seine Arme steinhart, wenn ich die jetzt anfassen würde. Wir plauderten ein wenig. Er erzählte mir, dass es sein erster Besuch hier sei und noch nicht so genau weiß, wie er das hier finden würde. Jaja, ich auch nicht. Mein Begleiter kam und verzog sich direkt wieder als er sah, dass ich im Gespräch war. Brav.

„Wollen wir nach oben gehen?“ Ach, so schnell geht das? Naja, ja. Wieso eigentlich nicht. Also stimmte ich zu. Ich lief vor. Hinter mir Herkules. Und dahinter meine Jünger. Die wurde ich wohl nicht mehr los…

 

(Fortsetzung folgt)

3 Gedanken zu “Das erste Mal im Swingerclub Teil 2

  1. Ich bin gespannt wie es weiter geht!!! Ich überlege auch schon seit längerem ob ich das machen will. An sich ja mal cool sich das anzuschauen, aber für nur anschauen ist das auch ziemlich teuer. Wiederrum glaube ich nicht, dass ich nur zuschaue, wenn ich dann da bin. Ich bin gespannt, wie es für dich läuft!!!

    Gefällt mir

    1. Ja, für nur zuschauen hatte ich mir auch mal ne andere Frau gesucht, die mal mit mir hingeht aber das ist echt total schwer. Frauen kommen ja oft komplett umsonst rein oder zahlen höchstens 10€. Das ist ja total Okay. Für nur gucken mit nem anderen Mann ist das echt zu teuer.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s