Oben auf dem Parkhaus

„Was war der ungewöhnlichste Ort, an dem du bisher Sex hattest?“ „Hmm…Wald oder Parkplatz, aber so ungewöhnlich ist das jetzt nicht. Und bei dir?“ „Im Auto in der Tiefgarage“

Dieses Gespräch führte ich mit jemandem, der mich im Urlaub auf besagtem Erotikportal anschrieb. Wir schrieben ein paar mal hin und her, waren uns sympathisch und wollten uns treffen. Er stand auf Sex an ungewöhnlichen Orten und ich war bereit, den mit ihm zu haben. Schließlich kam er aus meiner Stadt und könnte mir vielleicht ein paar dieser Orte zeigen.

Das Treffen machten wir relativ spontan aus. Tatsächlich las ich seine Mail erst am Vorabend und antwortete erst am Morgen, dass er mich noch am gleichen Tag an einem von mir gewählten Treffpunkt abholen kommen soll.

Er schrieb mir zehn Minuten vorher, bevor er ankam und ich konnte mich pünktlich rausstellen. Es war Frühling und die Temperaturen erlaubten endlich wieder dünne Strumpfhosen, Kleider und Lederjacken. Mein Outfit erntete kurz zuvor noch ein „oh la la!“ von zwei Typen, weswegen ich selbstbewusst am Treffpunkt stand.

Irgendwann bog ein sehr schicker Wagen in die kleine Straße ein und hielt genau vor meinen Füßen. Sollte er das etwa sein? Ich schaute rein. Ein wirklich gut aussehender Typ im Hemd. Na hoffentlich war er das! Ich hatte mir die Fotos vorher gar nicht mehr angeguckt und hatte irgendwie was anderes erwartet, aber das hier war ja jetzt viel besser.

Etwas verunsichert stieg ich ein. War das wirklich das richtige Auto? Er begrüßte mich und kannte meinen Namen. Musste also stimmen. Im Auto roch es nach teurem Parfum und der Typ kaute Kaugummi. Direkt Pluspunkte gesammelt. Er fuhr los und ich schaute ihn mir genauer an: Er war Mitte 30, blond und mit einem leichten Bart. Der hatte auf dem Foto gefehlt! Bart macht fast alle Männer viel attraktiver, zumindest für mich.

Ob er groß war, konnte ich im Sitzen nicht erkennen, aber ich glaube die 1,80m erreichte er nicht ganz. Er war wirklich sehr nett und wir plauderten ebenso nett die ganze Fahrt über, ohne dass es unangenehm wurde.

Er kannte sich zum Glück aus und steuerte direkt ein Waldgebiet an, das auf einem Hügel lag. Da war ich noch nicht. Da war die Aussicht echt schön. Da muss ich mal Fotos machen. Der Ausflug hatte sich schon gelohnt. Er suchte nach Parkmöglichkeiten am Waldrand. Ich weiß gar nicht mehr, was wir geplant hatten. Ich dachte eigentlich, dass wir in den Wald gehen würden, schließlich war das Wetter gut. Aber er wollte erstmal im Auto bleiben. Auch okay.

Nachdem kein geeigneter Platz vorhanden war, erblickte er ein Parkhaus. „Oder Parkhaus?“ „Joa“ Und dann fuhren wir hinein. „Lieber unten oder weiter oben?“ „Eher oben“ Tja und dann standen wir auf dem obersten Parkdeck. Ihr wisst schon: die Etage, auf der die Autos unterm freien Himmel parkten. Er stellte den Motor aus und fragte aufgeregt „hier?“ Ich blickte mich um. Direkt neben uns war der Fahrstuhl. „Vielleicht nicht direkt neben dem Fahrstuhl?“ Und dann fuhr er auf die andere Seite. Von der Straße aus könnte man nach oben gucken und auf gleicher Höhe war auch ein Wohnhaus, aber: No risk no fun!

Wir setzten uns nach hinten und fingen direkt an uns zu küssen. Er zog langsam mein Kleid aus und dann auch meinen BH. Wieso hatte ich mir denn extra ein Kleid angezogen? Wenn jetzt jemand vorbeikommen würde, würde ich da sehr nackt sitzen, weil er auch langsam anfing meine Strumpfhose runterzuziehen. Naja, immerhin waren an den Fenstern auf der Rückbank dunkle Sonnenschutznetze angebracht, aber durch die Frontscheibe oder die anderen Fenster sah man genug. Schließlich war es ja noch nicht dunkel. Egal. Wird schon keiner kommen.

Die ganze Situation machte mich wirklich an, was auch er bemerkte und mit einem „Oh, du bist ja schon nass!“ kommentierte.

Er fing an mich zu lecken und zu fingern. Zwischendurch küsste er mich immer wieder und flüsterte mir „geile Sau“ ins Ohr. Während er mich gierig anschaute, guckte ich mich um, ob jemand in der Nähe war. Aber es kam keiner. Dafür ich und dann war er an der Reihe. Ich zog ihm seine Hose runter und blies ihm einen. Es dauerte auch gar nicht lange und da gab er mir schon ein Zeichen, dass er bald kommen würde. Ich machte mit der Hand weiter, bis er heftig zuckend kam.

Kaum hatten wir uns mit Taschentüchern wieder sauber gemacht, kam ein Pärchen mit einem Hund auf das oberste Parkdeck. „Bestimmt haben die das Auto direkt hinter uns“ witzelte er noch. Und natürlich traf das zu. Ich schnappte mir seine Jacke, die irgendwo hinter mir lag und versuchte mich damit zu bedecken. Währenddessen rutschte er ganz tief auf die Sitze runter, so dass man von der Seite nichts sehen konnte. Ich tat es ihm kichernd gleich. Und da saßen wir nun. Wie zwei Kinder, die sich versteckten und immer wieder linsten, ob die Personen samt Hund weggefahren waren.

Endlich war die Luft frei und wir wurden nicht entdeckt. Schnell zogen wir uns an (Strumpfhose im Auto anziehen, ist gar nicht mal so einfach. Gut, dass ich relativ gelenkig bin) und fuhren dann los.

Und nun lautet die Antwort auf die Frage nach dem ungewöhnlichste Ort wohl: in einem Auto ganz oben auf einem Parkhaus.

12 Gedanken zu “Oben auf dem Parkhaus

  1. Ja wie Strumpfhosen im Auto anzuziehen ist nicht leicht? XD Ich habe mich mal im Auto während ich fahren musste, umgezogen und an der Ampel schnell die Strumpfhose angezogen. XD Wie die anderen Autofahrer neben mir rein geschaut haben. XD

    Gefällt mir

  2. Wir waren mal auf einem Feldweg im Auto zugange, als auf einmal zwei Reiterinnen neben dem Wagen standen und grinsend auf uns runterblickten.
    Ein anderes Mal auf einem Waldparkplatz als ein Spanner sich unbemerkt genähert hatte und sich einen runterholte. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s